EifelSeminar 2011

Das historische Städtchen Mechernich - Kommern bildete in diesem Jahr den Mittelpunkt des Mantrailing Seminars 2011 von mantrailing-quality. 
Ebenso international wie die Teilnehmer, wurde von mantrailing-quality das Instruktoren - Team eingeladen.
Teilnehmer aus 6 Nationen, verschiedener internationaler Rettungsorganisationen, verschiedener internationaler Polizeibehörden - aber auch private Hundeführer wollten sich im Bereich der Personenspürsuche fortbilden.

 

Neben dem praktischen Training stand ebenso Theorie auf dem Ausbildungsplan. Angesprochen wurde der Bereich der wissenschaftlichen Betrachtung des Geruchs durch Frau Dr. Sarah Heinze, Charité Berlin, aber auch das Verhalten von psychisch und demenzkranken Vermissten durch Professor Dr. Dr. Hirsch.

 

Die Gruppen wurden in den Einsatz- und Sportbereich eingeteilt.
Effizientes Einsatztraining leiteten die beiden Instruktoren Morel (Polizei Lausanne) und Weiß (Polizei Sachsen-Anhalt).  Die Sportgruppen wurden durch Gabi Schulthess (Schweiz) und Iris Burg geleitet. Es wurden unter anderem Örtlichkeiten wie das Bergbaumuseum Mechernich mit seinen unterirdischen Stollen genutzt, sowie der Hochwildpark Kommern mit seinem freilaufenden Muffel- und Damwild. 
Mancher Hundeführer kam ins Schwitzen durch die im Bergwerk herrschende Dunkelheit oder im Wildpark die Zutraulichkeit der Wildtiere. 
Ein besonderes Erlebnis war für alle Teilnehmer das Freilichtmuseum Kommern. Ausländische Teilnehmer konnten sich neben dem Training ein kleines Bild über die deutsche Geschichte verschaffen. Original wiederaufgebaute Dörfer vom Niederrhein oder dem bergischen Land vermittelten einen Einblick in die deutsche Vergangenheit.
Das Training im Museum gestaltete sich vielseitig und spannend, ob an alten Haustierrassen vorbei oder dem bedingt durch das schöne Wetter hohem Besucherstrom. Jedem Teilnehmer bot das Museum seinem Leistungsstand entsprechend die Möglichkeiten effektiv zu lernen.

Nach einer Woche intensives Training zeigten sich jedem Teilnehmer seine Problembereiche und entsprechende Lösungsansätze wurden durch die Instruktoren vermittelt.
Zufriedenheit und Dank an die Ausbilder wurde beim Abschlussgespräch geäussert.

Auch mantrailing-quality möchte an dieser Stelle besonderen Dank aussprechen:

 

- den Mitarbeitern des Bergwerkes

  "Mechernicher Bleiberg Grube Günnersdorf" 


- den Mitarbeitern und der Museumsleitung des

  LVR Freilichtmuseum Kommern


- den Mitarbeitern des Hochwildparks Kommern


- und den Einwohnern der Stadt

  Mechernich - Kommern für ihre Geduld und ihr  Verständnis


Ein rundherum gelungenes Seminar - angefangen beim Wetter über die Instruktoren bis zu jedem einzelnen Teilnehmer.

 

Kleine Schritte führen nicht unbedingt schneller ans Ziel, aber sicherer.

 

Filmbeitrag ORF

In den Salzachöfen

Landesfeuerwehrschule

Südtirol


ÖRK und LVHS Salzburg

Beitrag im SR

Beitrag Lexi-TV